Spende für gutes Essen und gute Noten

Der Verein „Coburger Landfrauen in der Schule“ vermittelt in Grundschulen Wissen über Lebensmittel und gesunde Ernährung.

Obst und Milch statt Schokoriegel und Softdrink, Gemüse anstelle von Pommes frites. Der Verein "Coburger Landfrauen" macht sich seit einigen Jahren für gesunde Ernährung stark. Die Ernährungsfachfrauen vermitteln Kindern in den Grundschulen von Stadt und Landkreis Coburg, somit auch in Ahorn, Wissenswertes über die Erzeugung und den Umgang mit Nahrungsmitteln. Einen hohen Stellenwert nimmt dabei ein ausgewogenes und gesundes Frühstück und Pausenbrot in der Schule ein. Diese Arbeit muss gewürdigt werden. Daher hat die Raiffeisen-Volksbank Lichtenfels-Itzgrund eG 500,- Euro zur Unterstützung des Projektes gespendet. Auch Martin Finzel, Bürgermeister von Ahorn und Aufsichtsratmitglied der Bank, bestätigte: "Eine gesunde Ernährung ist eine Investition in die Zukunft der Kinder, keine guten Schulnoten ohne gutes Essen."

Viele gute Zutaten für ein gesundes Schulfrühstück haben die Coburger Landfrauen zur Spendenübergabe vorbereitet.