Der Stern des Sports leuchtet über den TV Redwitz

Die Raiffeisen- und Volksbanken im Landkreis Lichtenfels würdigen neun Vereine für ihr außergewöhnliches Engagement

Einen besonderen Abend erlebten am 20.11.2015 Vertreter von neun Sportvereinen aus dem Geschäftsgebiet der Raiffeisen- und Volksbanken im Landkreis Lichtenfels im Stadtschloss Lichtenfels. Diese haben sich für den Wettbewerb „Sterne des Sports“ beworben, der von den Volksbanken Raiffeisenbanken und dem Deutschen Olympischen Sportbund initiiert wird. Die Veranstaltung wird dabei von höchster politischer Ebene begleitet: In den vergangenen Jahren haben die Bundeskanzlerin und der Bundespräsident die Bundessieger persönlich ausgezeichnet.

Dank für gezeigtes Engagement

Hans-Joachim Autsch, Vorsitzender des Genossenschaftskreisverbands Lichtenfels, betonte in seiner Eröffnungsrede, dass die Raiffeisen-Volksbank Bad Staffelstein eG, die Raiffeisen-Volksbank Lichtenfels-Itzgrund eG und die Raiffeisenbank Obermain Nord eG den Wettbewerb sehr gerne ausschreiben: „Mit der Veranstaltung ehren wir die Sportvereine und deren Menschen, die sich in besonderem Maße für unsere Region eingesetzt haben. Dafür stehen wir Genossenschaftsbanken.“ Auch Hans-Peter Dentsch, Sportkreisvorsitzender des Bayerischen Landessportverbandes, hob in seinem Grußwort die Wichtigkeit des gesellschaftlichen Engagements hervor. Zeitgleich bedankte er sich auch bei seinen Kollegen der Jury, die bei der Wahl des Siegers kein leichtes Amt hatten.

Sechs viertplatzierte Vereine

Im Anschluss ehrte der 3. Bürgermeister der Stadt Lichtenfels und Jurymitglied auf Ortsebene, Winfried Weinbeer, gemeinsam mit Lilia Koch, Vertriebsleiterin der Raiffeisen-Volksbank Lichtenfels-Itzgrund eG, die sechs viertplatzierten Vereine. Als Dank für die Bewerbung erhielt jeder Verein 250 Euro für die Mannschaftskasse. Im Einzelnen wurden ausgezeichnet:

Verein Maßnahme
AC Lichtenfels Integration ausländischer Mitbürger
E-Dartgemeinschaft Oberfranken Unterstützung krebskranker Kinder
HG Kunstadt Förderung und Integration auf sozialer Ebene
RSV Solidarität Reuth Projekt „Gesundheit und Nachhaltigkeit“ in Kooperation mit der Grundschule
TS Lichtenfels Sportliche Förderung von Kindern
TTC Geutenreuth Neubau einer Tischtennisspielstätte

Je ein kleiner Stern des Sports in Bronze für den 2. und 3. Platz

Das Highlight des Abends folgte mit der Verleihung der Sterne des Sports in Bronze. Als drittplatzierter Verein erhielt der TSV Marktzeuln einen kleinen Stern des Sports in Bronze. Dieser Verein hat es sich seit Jahren zur Aufgabe gemacht, durch den Sport ausländische Mitbürger zu integrieren. Der 2. Platz ging an den TV Oberwallenstadt mit der Maßnahme „Familientag beim TVO“. Über 300 Personen haben an diesem Event teilgenommen und waren von der Vielfalt der Sportangebote begeistert.

Gruppenbild mit den drei Sieger-Vereinen, Bürgermeistern und Bank-Vertretern

"Gemeinsam sind wir stark!" als Siegermotto

Die Spannung erreichte den Höhepunkt, als nur noch ein Verein übrig blieb: die Mountainbike-Kids des TV Redwitz sind der diesjährige Gewinner des großen Stern des Sports in Bronze. Mit ihrem Motto „Gemeinsam sind wir stark!“ bildet der Verein seit Jahren eine Brücke zwischen Breiten- und Leistungssport. Vor allem Persönlichkeitsentwicklung, soziales Engagement und die Gemeinschaft bilden bei den Redwitzer Mountainbikern die Grundsäulen des Erfolgs. Eine Abordnung des Vereins präsentierte das erfolgreiche Konzept sehr eindrucksvoll. Zeitgleich durfte sich der Verein über eine finanzielle Unterstützung in Höhe von 1.000 Euro freuen, mit der der große Stern des Sports in Bronze dotiert wurde. In seinem Schlusswort bedankte sich Hans-Joachim Autsch bei allen teilnehmenden Vereinen und dem Organisationsteam der Veranstaltung. Das fränkische Brotzeitbuffet war eröffnet und die Vereinsvertreter verbrachten einige schöne Stunden in lockerer Atmosphäre.